Geschäftskonto im Ausland

Geschäftskonto im Ausland

Die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland kann aus unterschiedlichen Gründen erforderlich sein. Mehrheitlich handelt es sich um Firmen, die eine Niederlassung im Ausland eröffnen oder ein eigenständiges Unternehmen im Ausland gründen. In diesen Fällen ist zur Aufrechterhaltung eines normalen Geschäftsbetriebes ein Auslandskonto erforderlich. Häufig ist dieser Schritt auch für die Erteilung einer Steuernummer notwendig.

Geschäftskonto im Ausland ohne Niederlassung

Unternehmen, die ihren Firmensitz außerhalb Europas haben und trotzdem enge Geschäftskontakte zu europäischen Partnern unterhalten, haben eine andere Motivation, ein Geschäftskonto im Ausland zu eröffnen. Mehrheitlich betreiben die Firmen keine eigene Niederlassung innerhalb der Europäischen Union. Dieser Umstand wirkt sich nachteilig auf den Geldtransfer aus, wenn kein Konto existiert, das die europäischen Importeure für Zahlungen benutzen können. Der Geldtransfer in einen anderen Währungsraum, beispielsweise nach Asien oder Südamerika, ist kostspielig und dauert überproportional lange. Die Banken berechnen zwischen 3 und 6 Prozent vom Überweisungsbetrag für Wechselkurs- und Überweisungsgebühren. In Abhängigkeit vom Geldvolumen kann diese Praxis eine Schmälerung des Gewinns von bis zu 20% zur Folge haben. Mit einem IBAN-Konto innerhalb der Europäischen Union gehen Sie diesem Kostenblock aus dem Weg.

Geschäftskonto im Ausland mit B2B Pay

Generell kann jedes Unternehmen selbstständig bei einer Bank im Ausland ein Konto eröffnen. Allerdings haben die Banken vor der Eröffnung eines Geschäftskontos hohe Hürden gesetzt. Neben der Bonität verlangen die meisten Kreditinstitute die Vorlage von Unterlagen und Dokumenten, die die Umsatz- und Gewinnsituation des Unternehmens abbilden. Alternativ kann es sich um eine Empfehlung der Hausbank handeln. Dies ist insofern kompliziert, da viele Unternehmen der eigenen Hausbank gerade nicht mitteilen wollen, dass ein Auslandskonto eröffnet wird.

Bei der Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland sind Ihnen die Experten von B2B Pay behilflich. Wir stellen die erforderlichen Unterlagen zusammen und übernehmen in Ihrem Auftrag die Eröffnung des Bankkontos. Durch eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit verschiedenen Geldinstituten sind die Hürden deutlich niedriger, wenn Sie unser Team mit der Kontoeröffnung beauftragen. Wir prüfen vor der Antragstellung alle Unterlagen und vereinbaren Termine, sofern dies erforderlich sein sollte. Zwar liegt die Entscheidung über einem positiven Bescheid letztendlich bei der Bank, doch durch eine umfangreiche Vorbereitung des Antragsprozederes unsererseits, können wir bereits bei der Antragstellung eine Prognose zu den Erfolgsaussichten abgeben.

Geschäftskonto mit SEPA-Funktion

Ein Geschäftskonto im Ausland von B2B Pay ist ein IBAN-Konto mit SEPA-Funktion. SEPA steht als Abkürzung für Single Euro Payment Area und bezeichnet einen europaweit gültigen Standard für Auslandsüberweisungen. Insgesamt 35 Länder nutzen das Zahlungssystem SEPA für die Abwicklung von Geldtransfers. Die Vorteile von SEPA-Zahlungen im Überblick:

  • Buchung innerhalb von 1-2 Werktagen
  • währungsübergreifende Zahlungen sind möglich
  • kostengünstiger Geldtransfer in 35 Länder
  • einfache Handhabung des Überweisungsformulars
  • keine Überweisungskosten bei Zahlungen in Euro

Da ausländische Produzenten mit europäischen Abnehmern in der Regel eine Zahlung der Rechnungsbeträge in Euro vereinbaren, profitieren Unternehmen außerhalb der EU gleich mehrfach: Für die Kunden entstehen keine Überweisungs- und Transaktionskosten und das Geld wird spätestens nach zwei Werktagen gutgeschrieben. Unmittelbar nach dem Geldeingang leitet B2B Pay die Überweisung in der jeweiligen Landeswährung an die Hausbank des Empfängers in die Wege. Für diese Transaktionen fallen lediglich Gebühren in einer Höhe von 1% des Rechnungsbetrages an.

  • Barclays
  • Techstars
  • Nestholma
  • Nordea
  • Tekes
b2b payments

Contact us for custom solutions:

Contact Us

Join the 10 thousand plus businesses already with B2B Pay.

You will be added to a waiting list. We apologize for the inconvenience! We are switching suppliers with the goal of starting onboarding new clients in October.